google-site-verification: google3adde48d87ead6cb.html

Sehfrühförderung Nutzen und Sinn - Eigene Erfahrung mit der Retinoblastombehandlung in Österreich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sehfrühförderung Nutzen und Sinn

warum eine Sehfrühförderung empfehlenswert ist

Viele Eltern hören zum ersten mal den Begriff: Sehfrühförderung wenn die RB-Behandlung ihres Kindes begonnen hat.

Nun was ist das? Warum soll man so etwas "brauchen"??? Was bedeutet es für die Familie/das Kind??? Hat es überhaupt einen Sinn?? Was kostet so was???

Fragen über Fragen

Zuersteinmal muss man gleich vorweg sagen dass eine Sehfrühförderung in nahezu jedem Fall empfehlenswert ist.

Die Wahrnehmung der RB-Kinder ist durch sogenannte Seheinbußen geschwächt und verändert, die Eltern meißt ohne dass sie es selber merken hoffnungslos überfordert mit der neuen Situation.

Damit die Famile so schnell wie möglich zurück in die sogenannte Normalität des Lebens kann, gibt es verschiedene Hilfestellungen die in jedem Falle empfehlenswert sind.

Eine davon ist die Sehfrühförderung.

Einmal pro Woche kommt eine speziell ausgebildete Frühförderin in das Haus bzw. die Wohnung der Familie für 1-2 Stunden. Mit speziellen Übungen wird versucht das Kind auf spielerischer Weise zu fördern und die Wahrnehmung zu verbessern.

Nebenher hat man auch noch den Vorteil, dass diese Frühförderinnen auch psychologisch ausgebildet sind und der Familie bei der Verarbeitung der neu eingetretenen Situation zur Seite zu stehen und  helfen.

Die Sehfrühförderung muss jedes Jahr neu beantragt werden! Bis das bewilligt ist dauert es noch zusätzlich ein paar Monate!!! Also so schnell wie möglich alles einreichen denn Zeit bis zur Bewilligung verstreicht genug!

Für die Frage ob das überhaupt etwas bringt - nur 1-2 Stunden in der Woche... Die Antwort ist eindeutig : JA!!!

©I.S.

Kontaktadressen für Sehfrühförderung in Österreich

Burgenland
CONTRAST Frühförderstelle
Wittelsbachstr. 5
1020 Wien
Tel.: 017 729 45 65
e-mail: office@contrast.or.at
homepage: http://www.contrast.or.at/


Kärnten
LKH Klagenfurt
Augenabteilung, Sehschule
St. Veiterstr. 47
9020 Klagenfurt
Tel.:0463/538/24240
Ansprechpartnerin: Fr. Michaela Sieger



Ambulante Erziehungshilfe / Frühförderung
Fromillerstr. 20
9021 Klagenfurt
Tel.: 0463/ 512035 0
Fax.: 0463/ 7 51 20 35 - 38
e-mail: mueller@avs-soial.at
homepage: http://www.avs-sozial.at/





Niederösterreich
Landesklinikum St Pölten
Augenambulanz-Ambulanz für Sehbehinderung und vergrößernde Sehhilfen
(visuelle Rehabilitation):
Tel.: 02742/300-17106
Probst - Führerstr. 4
3100 St. Pölten
http://www.stpoelten.lknoe.at/ambulanzen/augenambulanz.html


CONTRAST Frühförderstelle
Wittelsbachstr. 5
1020 Wien
Tel.: 017 729 45 65
e-mail: office@contrast.or.at
homepage: http://www.contrast.or.at/


Oberösterreich
Sehfrühförderung für Sehbehinderte und Blinde
Rudigierstr. 10
4020 Linz
http://www.barmherzige-brueder.at/site/linz/medizinpflege/abteilungeninstitute/augenklinik/orthoptiksehschule



Salzburg
LKH Salzburg
Sehschule
Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg
Tel.: 0662/4482-3751



Frühförderung für sehbehinderte und
blinde Kinder im Landeszentrum für Hör und Sehbildung

                                                                       Gailenbachweg 3

5020 Salzburg

                                          Tel.: 0662/ 431147/12
                                          Fax (0662) 43 11 47 / 27

                                          E-mail: lzhs(at)salzburg.gv.at
                                                                      


                                        





Steiermark
Univ. Klinik Graz
Sehschule
Auenbruggerplatz 1
Tel.: 0316/ 385-2325
http://www.klinikum-graz.at/cms/beitrag/10131647/2275063/2


Odilien-Institut Frühförderung
Leonhardstraße 130
8010 Graz
Tel.: 0316/322 667 - 61 oder 0664/2642 191
http://www.odilien.at/




Verein Vision
Meragasse 23
8010 Graz
Tel.: 0316/ 38 86 30 oder 0316/ 32 12 44
http://www.verein-vision.at/kinder/verein-vision/verein-vision.html



Elterninitiative LA VIDA
Moserhofgasse 47/E3
8010 Graz
Tel.: 0316/46 82 224




Tirol
Univ.-Augenklinik
Sehschule
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel.: 0512/504/3700


Tiroler Blinden- und Sehbehinderten-Verband
Pädagogische Frühförderung für Kinder von 0 bis 7
Leiterin: Maria Gandler
Amraser Straße 87
6020 Innsbruck
Telefon: 0512 / 33 4 22 - 0
E-Mail: info@tbsv.org




Vorarlberg
Frühförderstelle des Vorarlberger Blindenbundes
Ingrüne 12
6858 Schwarzach
Tel.: 05572/58 221 - 30



Wien
CONTRAST Frühförderstelle
Wittelsbachstr. 5
1020 Wien
Tel.: 017 729 45 65
e-mail: office@contrast.or.at
homepage:http://www.contrast.or.at/


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü